Leaks zu Ronaldo, Bayern München & Co: Treffen mit dem Football Leaks-Informanten | STRG_F


. Dieser Informant hat
den Fußball aufgemischt. Ein junger Portugiese hat
die Bayern in Bedrängnis gebracht. Und Cristiano Ronaldo
Steuerbetrug nachgewiesen. Der Typ ist Ronaldo-Fan. Und hat ihn trotzdem mit den
Football-Leaks vor Gericht gezerrt. Jetzt ist er aufgeflogen
und hat Todesangst. Wir können ihn zu einem exklusiven
Interview treffen. Was treibt ihn an?
Und was droht ihm jetzt? Mehr als ein halbes Jahr lang habe
ich mich mit Kollegen vom NDR, vom Spiegel und
anderen europäischen Journalisten durch ein riesengroßes
Datenleck gewühlt. Das waren tausende
E-Mails, PDF-Dokumente. Aus der internationalen
Welt des Fußballs. Das Ergebnis am Ende
waren die Football-Leaks. Vielleicht habt
ihr davon schon gehört. Wir konnten zeigen, wie Ronaldo
bei seinen Steuern beschissen hat. Er wäre sogar fast
in den Knast dafür gegangen. Fand er gar nicht so witzig. Oder hier, das haben wir
auch in den Dokumenten gefunden. Clubs wie Paris St Germain
hatten dreist geschummelt. Damit sie sich
Superstars leisten konnten, haben sie mega viel
Kohle von Scheichs bekommen. Obwohl die UEFA-Regeln das verbieten. Auch die Bayern haben
wir in den Daten gefunden. Sie planten ganz heimlich, eine elitäre private
Super-Liga zu gründen. Das fanden
die Fans gar nicht so geil. Und Fifa-Präsident Gianni Infanttino hat diesen Clubs
dabei sogar geholfen, nicht bestraft zu werden. Die ganzen Daten stammten von
einem Mann, den wir John nannten. Wir kannten ihnen nur
aus verschlüsselten Chats. Er wollte unerkannt bleiben. Schließlich haben seine Enthüllungen den modernen
Fußball infrage gestellt. Vor drei Wochen ist etwas
ziemlich Beschissenes passiert. John ist aufgeflogen. Unsere Quelle,
der Informant von Football-Leaks. Das hätte auf jeden Fall
nicht passieren dürfen. Der Informantenschutz
sollte immer über allem stehen. Was genau da an Fehlern passiert ist, das wissen wir noch nicht genau. Es gab auf jeden Fall
einen Haftbefehl aus Portugal. Er wurde in Budapest,
in Ungarn, festgenommen. Als klar war, dass
wir mit ihm sprechen können, sind wir sofort zu ihm hin. Es sieht schon schön aus. Wir sind gerade in Budapest.
Sag mal, warum. Wir sind kurzfristig
nach Budapest gefahren. Weil klar ist, dass unsere
Quelle von Football-Leaks, John, festgenommen worden ist. Und ausgeliefert
werden soll, nach Portugal. Das ist ein Problem. Die Vorwürfe
sind versuchte Erpressung. Und Cyber-Kriminalität. Das Aneignen privater Daten. Ich muss mich
hier auch hineindrängeln? German television. Go away… Wir wollen versuchen, mit ihm im Hausarrest
ein Interview zu machen. Um zu erfahren,
was er zu den ganzen Vorwürfen sagt. Vielleicht erfahren
wir heute Nachmittag mehr. Im Hotel treffe
ich die Kollegen vom Spiegel. Und einen französischen Journalisten. Wir alle hatten als Team
gemeinsam in den Daten recherchiert. Aber nur einer
von uns kannte John persönlich. Und das war er
hier, Rafael Buschmann. Rafael hat ihnen regelmäßig besucht. Dass nur er ihn kannte,
hat John auch geschützt. Aua. Er hat Komplexe, weil er eine
kleinere Kamera hat als du. In einer Viertelstunde
sind wir verabredet. * Musik * Ich bin super neugierig, was für ein
Typ des ist. Wie der tickt. Warum er das macht.
Warum er bereit ist, sein ganzes Leben
davon dominieren zu lassen. Und jetzt auch persönliche
Konsequenzen durchzustehen. Ich bin sehr
gespannt auf seine Motivation. Und auch, wie
er jetzt auf uns reagiert. Das ist meine erste Sorge.
Da bin ich gespannt. Ich wäre mega überfordert. Wenn so viele Leute bei mir
auf einmal in der Bude sitzen. Und Fragen stellen. Im portugiesischen TV wurde
der Informant schon reißerisch als Hacker verurteilt und belagert. Das alles hat
ihn ziemlich nervös gemacht. Auch die Polizei war immer wieder
vor der Tür, um ihn aufzuhalten, falls er versucht, zu flüchten. Jetzt sind wir die Ersten, die
ihn exklusiv interviewen können. Sobald die Luft rein ist. Wir warten jetzt mit der Kamera. Etwas unauffällig,
mit dem Stativ hier. Ob die Lage
vor der Wohnung gut aussieht. Deswegen bleiben
wir hier an der Ecke stehen. Und die anderen gehen schon mal vor. Rafael hat das
noch mal kontrolliert. Es scheinen weder Paparazzi,
noch die Polizei vor Ort zu sein. Deswegen trauen wir uns, so
leicht versetzt dorthin zu gehen. Wir werden aber reagieren, wenn Rafael ein Zeichen gibt
und merkt, dass da jemand ist. * Spannende Musik * Und dann steht er vor mir, John,
die Quelle von Football-Leaks. Eigentlich heißt er Rui Pinto. Er ist 30 Jahre alt,
kommt aus Portugal. Und hat in
Budapest Geschichte studiert. Rui steht unter Hausarrest und wird
mit einer Fußfessel überwacht. Die muss er, wie sein Handy,
einmal am Tag aufladen. Rui hat sich entschieden, an
die Öffentlichkeit zu gehen. Weil er glaubt, dass ihn das schützt. Und weil er sich erklären will. Die Dokumente haben ein ganzes
System von Korruption enthüllt. Und Rui hat damit die ganz Großen des
Spitzenfußballs herausgefordert. Aber warum hat er das alles gemacht?
Was war seine Motivation? * Gelächter der Journalisten * Ein Fußball-Fanatiker also. Irgendwann merkte er, dass im
Fußball-Geschäft etwas falsch läuft. Na gut, Fußballfans,
die den Kommerz scheiße finden, kenne ich viele,
aber Rui Pinto ging dann weiter. Das Interview geht über Stunden. Rui erzählt, dass ihn gefreut habe, wie Football-Leaks
überall diskutiert wurde. Aber auch, dass er sich mehr
Konsequenzen gewünscht hätte. Auf einmal zeigt er uns
eine Sammlung alter Bücher. Ein wichtiges Detail. Denn immer wieder gab es Vorwürfe, er hätte mit den Football-Leaks
Geld verdienen wollen. Er sagt, er hätte nie Geld
für Informationen bekommen. Auch von uns gab es
selbstverständlich nie Geld für die Football-Leaks. Die Frage ist aber,
wovon lebt Rui in Budapest? Er erzählt uns, dass sein Vater ihm das Handeln
mit Antiquitäten beibrachte. Während seines Erasmus-Studiums in
Budapest habe er das wiederentdeckt. Davon könne er leben, sagt Rui. Nach 4 Stunden Interview machen wir uns auf den Weg zurück
ins Hotel. Erstmal sacken lassen. Morgen wollen wir weitermachen. * Mysteriöse Musik * Es ist auf jeden Fall faszinierend. Ich glaube,
ein sehr intelligenter Mann. Der sich sehr viel
selber beigebracht hat. Und der einfach
nicht aufhören konnte. Es gibt eine lustige Parallele
zu seiner Grundschulzeit. Wo er als ADHS-Kind, so hat er
sich beschrieben, stören musste. Und nicht aufhören konnte,
wenn er irgendwas angefangen hat. Das Gleiche ist jetzt bei
Football-Leaks der Fall gewesen. Er hat gemerkt,
dass es da Daten gibt. Dass es da unfassbar
viel Korruption gibt. Hat angefangen zu wühlen.
Konnte aber nicht aufhören. Das endet aktuell gerade mit
der Fußfessel an seinem Bein. Der nächste Morgen. Teil zwei unseres Interviews
beginnt mit einer Überraschung. * Musik * Krass. Rui Pinto bewundert
den Fußballer Ronaldo. Und hat ihn mit den Football-Leaks
trotzdem vor Gericht gebracht. Wegen Steuertricksereien. Ronaldo musste 20 Mio. Euro zahlen. Sonst wäre der bekannteste Fußballer
der Welt in den Knast gegangen. Wir machen eine Pause,
wir alle brauchen einen Kaffee. Rui und ich reden in der kleinen
Küche seiner Wohnung weiter. Drei Jahre arbeitete
er an den Football-Leaks. Im Zentrum eines Netzwerks. Die portugiesischen Behörden müssen ihn schon eine Weile
auf dem Schirm gehabt haben. Warum wollten sie ihn dann
ausgerechnet jetzt festnehmen? Rui hat da seine Vermutung. Seitdem bekommt
er Todesdrohungen, sagt er. Sein Foto war überall. Bei vielen Benfica-Lissabon-Fans
sei er verhasst. Weil sie glauben, dass
er ihrem Verein geschadet hat. (Reporter:) Okay? Thank you. Thank you very much. Jederzeit kann ein ungarisches
Gericht darüber entscheiden, ob er nach
Portugal ausgeliefert wird. Good luck. – Nice to meet you. Nach 10 Stunden
bei unserem Informanten haben wir alle
unsere Fragen gestellt. Rui Pinto hat meinen Respekt. Um zu zeigen, wie dreckig
das Fußballgeschäft ist, hat er einen hohen Preis bezahlt. Aber hat es sich gelohnt? Ich bin echt gespannt, was
seine Zukunft jetzt bringt. Hier unten ist seine Wohnung. Aber hier unten sitzt auch irgendwo
das ungarische Gericht, das darüber entscheiden wird, ob er
ausgeliefert wird, nach Portugal. Das möchte er
auf jeden Fall verhindern. Weil er Angst hat, dass es keinen fairen
Prozess für ihn in Portugal gibt. In der Vergangenheit war es oft so, dass ein Whistleblower
aus einem Unternehmen heraus, aus einer Institution
heraus Daten genommen hat, und gesagt hat, ich muss jetzt das
an die Öffentlichkeit bringen. Das sind so große Verstöße, das ist
so wichtig. Bei Rui war es anders. Deshalb ist es
eine interessante Frage, ob er auch genau
so ein Whistleblower ist. Im Endeffekt ist er kein Teil
vom Fußball-Business gewesen. Hat aber trotzdem
Zugang dazu bekommen. Und diese Daten sammeln können. In Ungarn gibt es
seit 2014 ein Gesetz, das Whistleblower schützen möchte. Sie müssen jetzt
erstmals richtig abwägen, das ist ein harter Test
für das neue Gesetz, was wiegt mehr, der Schutz eines
Informanten, Whistleblowers, oder mögliche Rechtsverstöße,
die geschahen, als diese Daten
beschafft worden sind. Das ist eine Abwägungsfrage, die bei Rui über Knast
oder Freiheit bestimmt. Unsere Reise hier
in Budapest geht zu Ende. Rui Pinto bleibt hier unten
im Hausarrest in seinem Zimmer. Die Justiz entscheidet,
was mit ihm geschieht. Was ist denn aber eure Meinung? Darf ein Whistleblower alles tun, damit die Dokumente
veröffentlicht werden? Was ist wichtiger,
das öffentliche Interesse? Oder illegale Handlungen,
die dahinter stehen, um an die Daten zu kommen? Schreibt es uns in die Kommentare.
Wir sind gespannt auf ein Feedback.

100 thoughts on “Leaks zu Ronaldo, Bayern München & Co: Treffen mit dem Football Leaks-Informanten | STRG_F

  1. Ganz einfacher Fall Rafael buschmann hat John geoutetdechiffriertverraten oder nennts wir ihr wollt,der Haftbefehl ist ja nicht neu. nur sie sind ihn erst jetzt auf die Spur gekommen, fragt euch mal wie ??? bei so einem vorsichtigen und IT spezialisierten und Menschen wie Jon. Und zudem von den Medien so aufgeputschten leaks, 90% der Football leaks sind Sachen oder Themen die echte Fans schon wussten und geahnt haben.

  2. Meines Erachtens muß es solche Menschen geben die Ungerechtigkeiten aufdecken, weil wer sonst wenn nicht "Die Whistleblower" und dabei ist es egal ob es Steuerhinterziehung (im großen oder kleinen Ramen) ist oder wie Edward Snowden der Illegale Kriege, Illegale Methoden zur Kriegsführung etc. Aufgedeckt hat, was ich mir nur wünschen würde ist das es mehr Menschen giebt wie Ed. Snowden und Rui Pinto!!!

  3. Das ist kein Journalismus sondern unbelegte aussagen, meinungen und viel ist frei von jeder Relevanz. Und nein, John ist kein Whistleblower. Und wenn man schon so n "hippes" Format für junge Menschen macht, ist saubere faktische Berichterstattung wichtig nicht aber Ideologie.
    Der Zweck heiligt mittel?

  4. Da läuft ja mal definitiv etwas falsch in der Rechtssprechung. Der Kerl wird verfolgt, aber Ronaldo, Infantino und Co dürfen weiter mauscheln. Was ist denn das? Das erschüttert schon wieder das Rechtssystem und die Justiz. Das grenzt schon fast an Dämlichkeit und Fahrlässigkeit was die Justiz da veranstaltet.
    Vereine wie Paris Saint German können weiter ihrem Krempel nachgehen und müssen nur 20 Millionen zahlen, was fürn Frankfreich Top verein lächerlich ist und der Whistleblower wird verfolgt.

  5. Fußball ist so dreckig und dass ein Mann angeklagt wird nur weil er Straftaten aufgedeckt hat ist einfach nur traurig. Werden Polizisten angeklagt? Nein. Außerdem tun Ronaldo diese 20 Millionen überhaupt nicht weh, der hätte auf jeden Fall ins Gefängnis gehört!

  6. Wo leben wir, dass wir die Wahrheit nicht mehr sagen dürfen?! Der Junge muss geschützt werden. Das ist gar keine Frage. Es müsste noch viele von seiner Sorte geben!

  7. Wenn es menschen auf der welt gibt für die ich sowas von kein mitleid habe dann sind das unendlich überbezahlte Multimillionäre die ein paar mal im Jahr gegen einen ball treten.
    Viel schlimmer ist das die nur "beinahe" ins Gefängnis gegangen sind wegen Steuerhinterziehung.
    Jeder normal verdienende wäre erst mal ins Gefängnis gegangen und danach hätte man fragen gestellt.
    Diese Welt ist sowas von Korrupt und kaputt.

  8. Rui Pinto wurde jetzt doch nach Portugal ausgeliefert, sieht nicht so gut für ihn aus, ihm drohen dazu um die 10 Jahre Haft in Portugal…

  9. Bitte bleibt an dem Thema und ihm dran. Unterstützt ihn bitte bedingungslos! Der Junge darf nicht Hinter Gitter! Es wäre krank wenn wieder Prominenten Straftaten begehen und Freiheit genießen und er nicht, obwohl er nur eine andere Form von Zivilcourage eingesetzt hat.

  10. Naja also schaut euch bitte mal Fußball schauende Menschen an, im seltensten Fall läuft sowas gesittet ab. 85% sind schwere Alkoholiker meist schon mit 18-20 . Natürlich passiert sowas.
    Reflektieren geht halt einfach nicht

  11. Aber was genau hat Ronaldo und der Fußball jetzt verbrochen? Also wie ist das abgelaufen? könnt ihr darüber nochmal berichten?

  12. Und welche Konsequenzen gab es bis jetzt? Genau.. Keine .. wow.. die ganze Fußballindustrie ist ein korrupter Haufen… pfui..
    Achja.. aber der der die Wahrheit ans Licht bringt wird verhaftet.. was n Scheiß -.-

  13. KLASSE VIDEO! Generell alles was ihr macht ist sehr gut aufgebaut und perfekt gemacht immer sehr sehr spannend, sowie tragisch was man dann im Video erfährt. Er hat aber sowas garnicht verdient!

  14. ein held der neuzeit. fantastisch und hoffentlich kriegen sie diese akkreditierung gegen ihn nicht durch. der fußball braucht ihn.

  15. Ich denke hier ist der richtige Ort um diese frage zu stellen:

    Wie kann ich Whistleblower unterstützen?

  16. Bitte mehr davon, haltet uns auf dem laufenden. Whistleblower sollten immer geschützt werden, wenn sie illegale Tätigkeiten etc. Aufdecken. Und Konsequenzen für die kriminellen. Ich verstehe nicht, wie jemand noch schlafen kann, der zu Ronaldo, Obama, fußballbossen sagt "och ist doch nicht so schlimm, gib mal paar euros, dann ist das gegessen." da könnte ich explodieren und denjenigen vor die Tür kacken!

  17. Die Frage am Ende: Darf ein Whistle-Blower auch illegale Dinge tun, um an die brisanten Informationen und Daten zu kommen? Was ist wichtiger, die illegale Beschaffung der Daten zu verhindern oder das öffentliche Interesse?
    Ich sage das öffentliche Interesse und die Gerechtigkeit. Der Whistle-Blower deckt viel schwerwiegendere illegale Aktivitäten auf, als er dabei selbst begeht. Dennoch gibt es daraufhin kaum Konsequenzen für die Mächtigen, aber dieser Mann soll eingesperrt werden?
    Insgesamt ist die illegale Beschaffung von Dokumenten und Informationen natürlich streng genommen nicht in Ordnung, aber über die aufgedeckten, viel größeren Verbrechen wird hinweg gesehen?

  18. Man sollte sich Gedanken machen über eine Gesellschaft, in der man dafür verhaftet wird, wenn man die Wahrheit sagt.

  19. Ob Ronaldo Steuern hinterzieht in Spanien kann uns egal sein.. aber, wenn Vereine sich durch illegale Geschäfte bereichern und sich besser stellen und das durch die FIFA/UEFA gedeckt wird sollte das auf jeden Fall aufgedeckt werden! Heute kam gerade in den Medien, dass Platini wegen Korruptionsverdacht bei der Vergabe der WM2022 festgenommen wurde! Alle anderen Funktionäre die darin verwickelt sind sollten vor der WM bestraft werden! Gleiches gilt für Infantino und die WM in der USA und Kanada!

  20. Ist das eigentlich legal die Musik von anderen Medien zu verwenden? Bei der Heute-Show haben sie mal das Theme von Arkham Asylum verwendet. Hier hören wir das Intro von DareDevil

  21. Der hat ja auch vieles schlechtes über Benfica geleakt (portugiesicher Verein) und weil gefühlt 90% der Portugiesen für Benfica sind (also auch Anwälte und bla) und nun ist die Kacke böse am Dampfen, da die natürlich absolut nicht cool damit sind das jemand ihren heiligen Verein in den Dreck zieht. Der Typ hatte bis jetzt nicht so viele Probleme. Aber nun mit Benfica wird er wohl bezahlen müssen.

  22. Überlegt euch mal wie krank die Menschheit ist
    Ein Mann geht ins Gefängnis,weil er kriminelle Aktivitäten aufdeckt

  23. Die Frage die sich stellt ist: Wann fängt das Kriminelle an und wann hört das Gute auf. Irgendwo kommen die Daten her. Wer das jetzt feiert muss sich im Klaren darüber sein, dass auch seine persönlichen Daten nicht sicher sind und es eventuell Leute – sei es der Staat oder "Hobby-Detektive" – sein können, die darin rumstochern. Ich habe ein Problem damit, dass sich Leute als eine Art Polizei aufspielen, die nach eben solchen und anderen Daten suchen und deren moralischer Einschätzung es unterliegt, welche persönlichen Daten sie eventuell weitergeben. Letztendlich ist es nicht umsonst Aufgabe des Staates, solche Themen zu verfolgen.
    Anders sehe ich das bei z.B. den Assange-Daten, auf die er meines Wissens in seinem Arbeitsumfeld stieß. Da finde ich den Weg an die Öffentlichkeit auch richtig, da das ganze von staatlicher Seite getriggert wurde. Bei den Football-Leaks hätte man die Daten auch der Staatsanwaltschaft übergeben können.
    In diesem konkreten Fall muss ich sagen, dass es mir aus persönlichen Gründen, da Fußballfan, alles andere als Unrecht war, dass diese Dinge an den Tag gekommen sind. Über das wie kann man sich meiner Meinung nach streiten. Aber es zeigt einfach, wie asozial und dreist der moderne Fußball einfach geworden ist.

  24. Was hat er denn gedacht, was passiert, wenn er auffliegt? Der ist so intelligent, er sollte wissen in was für einer Zeit wir leben. Sachen zu leaken, die anderen Schaden grenzt trotz seiner Intelligenz an Dummheit. Geld regiert die Welt und Leute wie er oder auch Assange und Snowden passen da nicht so recht rein. Ich würd mich wahrscheinlich auch verkriechen, eher noch die Info's für mich behalten.

  25. Ganz klar: Er muss geschützt werden! Diese Informationen über die Korruption innerhalb dieses so tollen Sports sind extrem traurig, aber auch extrem wichtig! Infantino ist für mich der allerletzte Mensch auf Erden

  26. Das nennt man einfach Utilitarismus. Das Glück der größten Zahl. Darf man ein Flugzeug mit 100 Menschen abschießen um 10.000 Menschen im World Trade Center zu retten? Die Frage muss jeder für sich entscheiden.

  27. 10:16 nicht leider sondern glücklicherweise… mir ist schon öfter aufgefallen dass ihr Fehler bei Übersetzungen macht ihr braucht einen besseren Übersetzer

  28. Ehrenmann und hat mein größten Respekt. Nimmt kein Geld an und verbessert die Welt. Das welche auf ihn hass schieben geht 0 klar. Weil am Ende hat er Steuerhinterziehung ans Tageslicht gebracht und damit auch die Welt verändert. Der kleine Mann muss immer steuern zahlen aber die reichen drücken sich davor und der kleine Mann muss mehr Steuern zahlen weil Staat etc zu wenig Geld hat. Wobei da eh auch alles nicht mit rechten Dingen zu geht. Ich denke wir sollten vllt auch alle nicht alles als selbstverständlich sehen und blauäugig durchs Leben gehen und auch erkennen das überall illegale Geschäfte gemacht werden nicht nur im Fussball auch Politik etc. Und da wären solche Menschen wie er es ist einfach wichtig um alles ans Tageslicht zu bringen. Ehrenmann

  29. Ich hätte das unauffällige Statief ja in der Bude gelassen für den nächsten Tag 💩😲🙈

    Zur Frage: ist es Kriminell und verstößt es gegen Gesetzte dann sollte es für alle aufgedeckt werden und der der es aufdeckt geschützt werden. Dann kommen vielleicht weniger Leute auf die Idee krume Dinger abzuziehen. Aber auch nur vielleicht.

  30. Naja ich denke dass man mal wieder das berühmte example statuiren wird indem man anderen (zukünftigen) whistleblowern keine Angst vorm Knast macht…… Allerdings gestaltet sich das schwierig sobald auch nur ein Zahnrad der Justiz Geld annimmt von wo auch immer…. 😁

  31. Das Traurigste an der ganzen Sache ist dass der Leak gar nicht mal so viel verändert hat und verändern wird.

  32. Was passiert ist das er es für seine interessen nutzt und nur darum das Risiko eingeht und ja er ist definitiv kriminell "euer" John… Hoffentlich ist er bald weg vom Fenster. Ein dreister Lügner…

  33. scheiße anscheinend macht fussball fan sein wirklich blöde … wenn die leute so abgehen wenn wer aufdeckt das sie ausgebeutet und belogen werden von denen die sie bewundern … dieser mann ist ein absoluter ehrenmann!

  34. Whistleblower sollten einen Preis bekommen! Nur die Gesellschaft wird etwas ändern können! Für mich sind es Helden!

  35. Ich bin ein riesen fan von ihm der is cool macht des was alle interessiert und an was keiner sonst rankommt und wird für das aufdecken der Wahrheit bestraft 😲😕

  36. Whistleblower machen nicht anderes als Geheimdienste. Sie interessieren sich nicht für Datenschutz und Privatsphäre. Zum Verhängnis wird Ihnen nur, dass Sie gegen die Reichen und Mächtigen ermitteln. Das solche Leute in den Knast wandern oder um Ihr Leben fürchten müssen, wohingegen "echte" Straftäter auf freiem Fuß sind, sagt alles über die Gesellschaft, in der wir leben.

  37. Solche Leute wie den und Snowden würde ich die deutsche Staatsbürgerschaft anbieten und denen hier in Schutz und "Asyl" gewähren (wenn sie natürlich wollen). Leute die sich und Ihre Familie in Gefahr und/oder Problem bringen um Missstände aufzudecken werden leider nicht genug gewürdigt.

  38. Feuert euren Übersetzer.
    Er übersetzt nur sehr grob, unvollständig und häufig nicht richtig.
    Z.B. 10:15 Er übersetzt "Fortunately I had the chance" zu "Dann hatte ich leider die Möglichkeit"
    So ein simpler Fehler würde nicht einmal einem normalen Gymnasiasten passieren. Erst recht nicht, wenn er bezahlt werden würde.

  39. @10:18 er sagt fortunately, also glücklicherweise, nicht unfortunately. er hatte also die möglichkeit die daten zu erlangen als gute möglichekit gesehen, also positiv nicht negativ.

  40. Und auch das hier wird in Vergessenheit geraten. So wie Snowden in Vergessenheit gerät, Manning, Assange. Und mit ihnen die Verbrechen und Unsäglichkeiten, die sie aufdeckten.

  41. Bitte bitte hört auf Begriffe wie "ADHS Kind" aufzugreifen und zu benutzen. Den erstens wird damit im allgemeinen ein Kind bezeichnet welches sich in den Mittelpunkt stellen möchte.(Was nicht einmal annähernd das ist was ADHS bedeutet).Und zweitens wirkt das doch schon sehr unprofessionell.
    Dankeschön Liebes Strg F Team

  42. Leider wird das nichts ändern alles wird weiter laufen wie vorher. Das gleiche gilt für Banken und so ziemlich alle grosen in industrie usw hier und da mal ein skandal aber richtig was ändern wird sich nicht, gibt genug beispiele dafür.

  43. Man sieht hinter die glamuröse Welt der Stars, dass viele Dreck am Stecken haben – die Dunkelziffer ist bestimmt hoch-, mehr als man denkt. Bsp. Hoenes. Wer den Hals nicht voll kriegen kann auf legale Weise, der hat auch kein Mitleid verdient.

  44. Jetzt ist es klar, dass es "nur" Fußball ist und der Informant geschützt werden muss, was ist aber wenn jemand Staatsgeheimnisse leaked , was kritisch für unsere Nationale Sicherheit ist? Sollte er dann auch geschützt werden? Ich meine nein.

  45. 20:35min
    "Ich hab Angst, dass ich in einem Gefängnis umkomme. Wirkliche Angst!"

    "Ok. Zammpacken Leute. Feddisch für heute. Magst du mitkommen paar Bier trinken? Ach nee, Fußfessel ne? Ciao"

  46. Bei 10:16 ca sagt Rui "Fortunatly, i had the chance…", im Untertitel steht ".. hatte ich leider die Möglichkeit". Das "leider" müsste "glücklicherweise" heißen (nur falls Leute das Englisch nicht ganz verstehen und sich wundern, warum er sagt er hatte LEIDER die Möglichkeit 🙂 )

  47. Ich glaube bei 10:15 sagt er: "Fortunetaly i had the chance to gather quantity of documents…" Also: "Zum Glück/Glücklicherweise hatte ich die Chance…"

  48. Eure frage am Ende ist falsch gestellt. Die richtige Frage wäre eine rein rhetorische, nämlich: ist es sinnvoll solche Dinge zu veröffentlichen!
    Denn die Antwort kann nur NEIN sein. Denn die Welt ist so dermaßen korrupt und Geldgeil, am Ende ändert sich nichts außer das Leben des whistleblowers, es endet nämlich…

  49. Messi hat aus Dummheit 4.1 Millionen Stuer hinterzogen (Er war sehr jung das kann man vielleicht akzeptieren )Knapp 2 Jahre Strafe bekommen. Ronaldo hat 15.irgendwas Millionen hinterzogen hat auch die selbe Strafe wie Messi erhalten.

    Und dazu noch die Vergewaltigung in den USA wo er auch freigesprochen wurde. Ja Ja von wegen Justiz!

  50. An und für sich macht sich jeder, der über eine Straftat Bescheid weiß und diese für sich behält, der Strafvereitelung schuldig. Insofern verstehe ich "Whistleblower". Zudem schaden sie in der Regel nur Reichen. Trotzdem sollten die Rechte eines jeden Bürgers nicht grenzenlos sein. Was aber passiert, wenn man solche Informationen lediglich einem Staatsanwalt zukommen lässt, kann man sich denken…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *